Aktuelles

Liebe Gäste, auf dieser Seite berichten wir über alles, was mit dem Thema Kräuter, Kräutergärten im engen und im weitesten Sinn zu tun hat. Sollten Sie Interessantes weitergeben wollen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Informationen aus früheren Jahren finden Sie im Archiv des "Kräutergartens".

 

 

News
Wohl dem, der in der Sommerzeit ein Kräuterbeet im Garten hat oder sich im Fachhandel in der Nähe mit frischen Kräutern eindecken kann. Kräuter sind nämlich ideal, um besonders aromatische Grillmarinaden herzustellen. Darüber hinaus sind Kräuter nicht nur Geschmacksträger, sondern gelten darüber hinaus als außerordentlich gesund.
Zu den klassischen Zutaten für eine Grillmarinade gehören Salbei, Rosmarin, Oregano und Knoblauch, die in Kombination mit Öl, Salz, Pfeffer und anderen Gewürzen für zart-saftiges und würziges Fleisch sorgen. Werden der Marinade dann noch Lorbeerblätter, Balsamico-Essig, Zitronensaft, Tabasco und Chilipulver zugefügt, kitzelt beim Genuss der sprichwörtliche Gaumen. Denn bei dieser Marinade schaffen die Kräuter den idealen Kontrast zwischen Säure, Schärfe und Würze. Wer es etwas milder mag, fügt der Marinade einfach einen Löffel Honig hinzu.

Kräutermarinaden eignen sich jedoch nicht nur zum Einlegen von Fleisch, sondern sorgen auch bei Fisch und Grillgemüse für das richtige Aroma. Probiert werden sollte auch einmal eine Butter mit klein geschnittenem Estragon und Ingwer, die sowohl auf Brot als auch zerlassen auf dem Grillfleisch schmeckt.

Natürlich eignen sich auch getrocknete Kräuter für die Zubereitung einer Marinade, weshalb sich der Sommer als Erntezeit für die Vorratshaltung anbietet.
geschrieben am 06.08.2014 um 11:20 Uhr.