Rezepte

Über Rückmeldungen / Anregungen / Vorschläge zu den Kräuter-Rezepten freue ich mich! Haben Sie schöne Rezepte mit Schwerpunkt Kräuter, die Sie gerne weitergeben mögen, dann nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf.
□ Kräuter- und Gewürzbrote

Ein ausgesprochen leckeres Rezept für ein Kräuterbrot.

Utensilien:

  • ein runder Brotkorb

 

Zutaten:

eine Reihe von frischen Kräutern, je nach Vorliebe, wie:

  • Rosmarin, Majoran, Schnittlauch (davon einen dicken Bund), Liebstöckel, Basilikum, Rukola, Petersilie, Knoblauch (hier nicht mehr als 3-4 Zehen)
  • 500  g    Roggenvollkornschrot
  • 300  g    Weizen- oder Roggenmehl
  • 1-2  EL   feines Öl, z.B. Distelöl
  • 1,5  Pk.  Trockenhefe
  • 1/2  ltr   zimmerwarmen Kefir   (kann man auch selbst ansetzen)
  • 2     TL  Meersalz oder Himalaya-Salz
  • eine Prise Zucker
  • etwas gemahlenen Pfeffer

 

Vor- und Zubereitung:

  1. Die Kräuter leicht abwaschen, gut abtrocknen und fein schneiden
  2. Die Knoblauchzehen durch die Knoblauchpresse drücken und ganz vorsichtig im Öl bräunen. (Vorsicht: das kann sehr schnell gehen!)
  3. Das Mehl gut mit der Trockenhefe vermischen
  4. Den Kefir und die Kräuter dazugeben und alles gut durchkneten, bis sich eine homogene Teigmasse ergibt
  5. Den Teig etwa 45 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen. Vor der Weiterverarbeitung muss er deutlich an Volumen zugenommen haben
  6. Einen Brotkorb mit Mehl bestreuen, die Teigmasse noch einmal gut durchkneten und in den Korb legen, gut andrücken und weitere 45 Minuten ruhen lassen
  7. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stürzen, mit Milch bepinseln und mit Sesam, Kümmel oder Korianderkörnern bestreuen. Die Körner leicht andrücken

 

Fertigstellen im vorgeheizten Ofen:

  • Gasherd Stufe 3
  • Umluft 175 Grad
  • Elektroherd 200 Grad

 

Zubereitungszeit:

  • Ruhezeit:      90 Minuten
  • Backzeit ca.: 45-50 Minuten

 

Tipp:

Wir lassen das frische Brot mindestens 8-10 Stunden ruhen, bevor wir es anschneiden.

 

Rosmarin / Majoran / Schnittlauch / Liebstöckel / Basilikum / Rucola / Petersilie / Distelöl / Kefir / Meersalz / Himalaya-Salz /Pfeffer / Sesam / Kümmel / Koriander

geschrieben am 14.11.2008 um 17:46 Uhr.